Freude – ein paar Gedanken nicht nur für den Advent.

4 Advent. Die Zeit einer positiven Lebenseinstellung voller Freude. Die Zeit der Ankunft. Die “Endstation” einer seelischen Reise.

Eine Art “aktiver” Erwartung, wo unser Lebensraum die Freude als einen festen  Bestandteil inne haben sollte.

Was ist die Freude ?

“Ein Leben ohne Freude ist wie eine weite Reise ohne Gasthaus” merkte sich vor – schon in den vorchristlichen Zeiten der Demokrit.

Unser Leben ist eine Reise; mit welchen Inhalten gedenken wir diese zu erfüllen ?

 

 

Warum soll die Freude in unserem Leben überhaupt noch eine Rolle spielen?

 

Die Gesellschaften, die eher auf Konsumgüter als auf Beziehungen bauen … setzen doch schon längst auf “Vergnügen” ggf. die “Satisfaktion” aus dem Konsum gewisser Güter und  Werte.

Ist das eine “positive” Wahl, eine überlegte oder notgedrungene Entscheidung ?

 

“Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden, als Freude zu gewinnen” Sigmund Freud

Ist das Leben ohne Freude eine unbewusste Flucht ?

Wovon ?

Von der Selbstakzeptanz und des “Jetzt” ?

 

Sei es ein Dekadenzzeichen oder eine Müdigkeitserscheinung einer vom technischen Fortschritt eingeholten Gesellschaft ? Ein Trauriges Zeugnis für Schwinden der “höheren” ggf. sozialen Gefühle …

 

“Zum Mitleiden gab die Natur vielen ein Talent, zur Mitfreude nur wenigen” meinte Friedrich Hebbel.

Die Fähigkeit zum Mitleiden, “compassion” – ein neulich so populärer Begriff im modernen Coaching mit dem sozialen Hintergrund.

Wieso funktioniert denn aber das “Mitleiden” besser als die “Mitfreude” ?

“Mit Kummer kann man allein fertig werden, aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, muss man die Freude teilen” – das wusste schon Mark Twain, ein absoluter Kenner der menschlichen Natur.

 

Kann es denn möglich sein, dass es vorwiegend daran liegen würde; das Problem mit “teilen” ?

Ganz einfach – teilen, ohne Hintergedanken, selbstlos…

 

Eine “positive Erwartung” verhilft doch aber unsere Energien auf die “positiven Entwicklungen” zu fokussieren…

“Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut” Eduard Mörike.

 

Klappt es also auch nicht mehr mit den Zielen; werden diese nicht mehr mit der Freude verfolgt…

Aber … “Freude ist die einfachste Form der Dankbarkeit” – pointierte Karl Barth.

 

Freude, Dankbarkeit, Liebe… Können Sie sich noch an die Wasserkristalle vom Dr. Masaru Emoto erinnern ?

Die schönsten Muster entstanden immer bei der Affirmation: “Liebe und Dankbarkeit” …

Ist es ein Zufall, dass gerade diese Begriffe (und Werte) so eng miteinander zusammenhängen ?

 

Doktor Masaru Emoto wurde in die Philosophie des Wassers (das Wassergedächtnis) vom Dr. Nobuo Shioya eingeführt.

In einem seiner Werke offenbart der über 105-jährige Senior das Geheimnis seines Jungbrunnes (“Der Jungbrunnen des Dr. Shioya”).

Ein 3-Punkte Programm:

1.Von allen Dingen positiv denken.

2.Das Danken nicht vergessen.

3.Nicht nörgeln.

 

Da sind wir wieder am Thema Freude und des Geheimnisses eines langen, gesunden und erfüllten Lebens (Dr. Shioya hat erst mit 65 begonnen sich zu “verjüngen”).

Wenn wir die biblischen Wahrheiten zu Hilfe ziehen – finden wir eine gewisse Affinität zwischen der “reinen Freude” und dem “tiefen Frieden”.

Es sind vielleicht die Attribute, die wir unserem “Inneren” zu eigen machen sollten, damit unsere irdische Reise sinnvoll und voller Freude abläuft.

Jeder darf sich aber selber entscheiden.

Zum Schluss vielleicht noch ein kleiner Hinweis; es mag doch sein, dass die oben angesprochen Wahrheiten nicht nur am Toten Meer oder in Japan ihre Tradition-gestützte Geltung besaßen.

Schauen wir uns in unserem Kulturkreis um.

“Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude als an der Zukunft hat”. John Knittel

Was ist eine Zukunft ohne Freude ?

 

Release 2013.12.23.

Translate »

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse an und erhalten Sie alle Neuigkeiten von unserem Team.

Schauen Sie in Ihr Postfach!